Wann kommt der Frühling

Freitag, Februar 12, 2010

Willkommen in einer Welt aus Eis und Schnee..

da der Winter uns noch immer  eisig
umklammert, zeige ich Euch was man alles aus 
Eis und Schnee zaubern kann.
Ein kleiner Trost...!!

Kalt ist es sowie so schon, da machen einige
Grade  mehr Minus auch nichts mehr aus..g*g*.

Ich war Heute mit meinem GG in Roermond (Nl)
auf einer Skulpturenausstellung aus Eis und
Schnee, die Szenen wurden nach gestellt nach
beruehmten Klassikern, Geschichten und Legenden.
Es pfiff ein eiskalter Wind aus Nordosten, mir
war schon kalt..biber, zitter..!

Nachdem € 8.00 bezahlt haben,pro Nase, tauchten wir in
einer verschneiten, unwirklichen Maerchenwelt*
ein, bei Minus 8°...








die Vorleseszene..

 
20.000 Meilen unter
dem Meer..

 

der Meeresboden..
wie das Eis glitzert und funkelt..

 
Alice im Wunderland..

 



 


 


 
Robin Hood..

der Gloeckner von Notre Dame..


Wahnsinn die Figuren auf dem Sockel,
 wie sie funkeln..


 
verschiedene Szenen...


 

Esm'eralda tanzt und Quasimodo schaut
zu..

 

auf dem Friedhof..
 
Frankenstein..

die Schatzinsel.. 

 Peter Pan..



Sherlock Homes, wunderschoen in Szene
gesetzt...

Phantom der Oper..



Gullivers Reisen... auf der Insel
der Lilliputaner..

Tarzan...

in 80 Tagen um die Welt..
 Krieg der Welten...
 Zeus mit Anhang..
 Der Schinderhannes.. kam am Schluss.


Trotz der Eiseskaelte, unsere Finger waren steif und und eisig,
waren wir begeistert und erstaunt, was man alles so aus Eis und Schnee
fuer schoene Eis-Skulpturen saegen... mit der langen Kettensaegen,
Spitzhacke fuer die Holzverarbeitung,  geschliffene Schippen, Dampfbuegeleisen,
 Meissel, Schablonen ...und vieles mehr, gestalten kann..!
Es werden dabei keine chemischen Zusatzstoffe fuer den Schnee und das Eis genommen,
so dass der Schnee 100%  natuerlich bleibt..!
Insgesamt sind ca. 250 Tonnen Schnee und 250 Tonnen Eis fuer den Bau
der Skulpturen verwendet worden.
Ein Team von ca. 50 Kuenstlern aus Kanada USA, Estland, Russland, Niederlanden
um einige zu nennen haben in nur 14 Tagen eine Eis und Skuplturenwelt erschaffen.
Viele dieser Kuenstler haben jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet  der  Schnee
und Eisskulpturen,und nehmen jaehrlich an viele Wettbewerbe teil.



Hoffe ihr seid nicht ganz so kalt geworden, beim Schauen der
eisigen Figuren??
Der Kaffee hat uns wieder aufgewaermt.....!

Wuensche Euch allen ein schoenes Wochenende..
Alaf und Helau......






Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Liebe Waltraud, was für eine Zauber-Ausstellung. Grandiose Fotos hast Du uns mitgebracht. Ich habe jedes einzelne Foto angeklickt, um es zu vergrößern und bin total begeistert.
Liebe Grüße
Birgit

Bella hat gesagt…

Mich friert es schon beim Ansehen der Photos, aber die Skulpturen sehen phantastisch aus. Auch die Beleuchtung spielt eine große Rolle.
Es sieht wirklich aus wie ein Zaubermuseum.
Großartig.
Herzlichen Gruß Bella

Luna hat gesagt…

Danke, liebe Waltraud, für die wundervollen Eisimpressionen.
Muß eine sehr schöne Eisinszenierung gewesen sein.
Schönen Valentinstag..lG Luna

Katzenzauber hat gesagt…

Hallo, liebe Waltraud :O)
nun mußte ich erst einmal schauen, wer denn die Inhaberin des Gartenzaubers ist und was es so Zauberhaftes zu bewundern gibt ;O) Bildlich ist mir unter Rubrik Garten gleich eine Rose namens JARDINS DE BAGATELLE ins Auge gesprungen - Wow, was für eine wunderschöne Rosenblüte. Da wird doch gleich wieder der Gartenhunger genährt.
Leider wurde diese Begierde im Keim erstickt - Huch, die Eiswelt - ein eiskaltes Vergnügen. Die Katze aus Eis war natürlich gleich mein Favorit. Schöne Bilder hast Du geschossen - Toll!
Liebe Grüße
Katzenzauber

Jutta hat gesagt…

Hallo Waltraud
Von künstlerischen Standpunkt her, einfach einmalig schön, berühren darf man bei Ausstellungen sowieso nichts, also kann man auch keine eisigen Finger bekommen.
Ehrlich gesagt, ich freue mich jetzt schon auf deine Gartenbilder, besonders die Rosen.
Liebe Grüße Jutta

THEA hat gesagt…

Hallo Waltraud,

Ich wohne etwas 20km von Roermond!!!

Und der kaffee wahr auch fertig!!! Hihihi....vielleicht beim nichsten mal??

Liebe grüße von Thea

Romy hat gesagt…

Hallo Waltraud,

wunderschöne Bilder von diesen fantastischen Skulpturen.
Die hätte ich mir auch gerne in Natura angesehen trotz eisiger Finger.

Welch ein Erlebnis, toll dass du so schöne bilder machen konntest.

LG *R*

PS: Wir erwarten zum Wochenende wieder reichlich Neuschnee. Zum Glück habe ich eine Schneefräse, brauche also nicht schaufeln.

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Wunderschöne Eindrücke einer bezaubernden Eiswelt!Sicher spielte die farbige Beleuchtung eine große Rolle bei der Inszenierung der Skulpturen. Schade, dass Roermond so weit entfernt ist.
LG Anette

Fuchsienrot hat gesagt…

Wow, Waltraud, das war ja eine tolle Ausstellung! Diese phantastischen Kunstwerke hätte ich auch sehr gerne angesehen. Tolle Fotos!
LG Angelika

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Laut Landgericht kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seiten distanziert.Da ich auf die von mir verlinkten Seiten keinen Einfluss habe, distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von deren Gestaltung und Inhalt. Urteil Ich weise ausserdem darauf hin, dass die Verantwortlichkeit für die Inhalte der Unterseiten der verschiedenen Anbieter beim jeweiligen Anbieter liegt. Für Richtigkeit der Angaben innerhalb der Domain wird keine Gewähr übernommen.