Wann kommt der Frühling

Donnerstag, Januar 17, 2008

Warum ist mein Buchs Braungefärbt??


Ein häufiges Schadsymptom an Buchsbaum
ist, dass sich die Pflanzen im Herbst und ü-
ber Winter bronzebraun verfärben.
Oft sterben die Pflanzen aber nicht ab (wo-
bei sie vertrocknen und sich dann hellbeige
färben würden), sondern treiben im folgenden
Frühjahr wieder aus, und ihre Blätter werden
wieder grün. Diese Braunfärbung kann ver-
schiedene Ursachen haben. Eine davon
ist starker Stickstoffmangel. Durch eine aus-
reichende Düngung im folgenden Frühjahr oder
Sommer kann man Abhilfe schaffen. Eine
gravierendere Ursache der Braunfärbung
können Wurzelschäden sein. Auch Standorte
mit Staunässe oder zu niedrigen ph- Werten
werden Teile der Wurzeln beschädigt und
sterben ab. In den faulen Wurzeln können
sich Pilzkrankheiten ausbreiten, die dann
den Buchs zum Absterben bringen. Also ver-
geßt nicht, einen guten Boden und eine gute
Wasserführung und bei Bedarf eine Kalk-
gabe, dass mache ich im Februar und im
März gebe ich Kompost und Hornspäne um
den Buchs herum. Auch nach Frostagen
gebe ich meinem Buchs Wasser wegen der
Verdunstung. Da ich oft bei Freunden sehe
wie braun die Pflanzen sind, und viele den
Buchs nie Düngen weil sie es nicht wissen,
habe ich es für Euch aufgeschrieben,
vielleicht hilft es dem einen oder anderen?

Wünsche Euch noch viele Freude an Eurem
Buchs........!











Kommentare:

Fuchsienrot hat gesagt…

Klasse Post, Waltraud, genau dieses Problem habe ich mit einem Buchs, der schon mehrere Jahre in einem inzwischen wohl zu kleinen Topf wächst. Ich gebe zu, dass er auch zu wenig Dünger erhielt. Im Frühjahr werde ich ihn nach einem beherzten Schnitt ins Bett umpflanzen und hoffe, dass er sich wieder erholt.
LG
Angelika

Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07 hat gesagt…

Na klar Angelika, das schaffst Du schon, vergess das gießen nicht.
LG Waltraud

Markus Schopenknecht hat gesagt…

Vielen Dank für die Tipps. Schön, dass man auch im Internet hilfreiches zum Buchs düngen findet, und nicht extra ein Fachbuch bemühen muss, das vielleicht ohnehin veraltet ist. Erfahrungsberichte sidn einfach ungeheuer hilfreich.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung von Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Laut Landgericht kann dies nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seiten distanziert.Da ich auf die von mir verlinkten Seiten keinen Einfluss habe, distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von deren Gestaltung und Inhalt. Urteil Ich weise ausserdem darauf hin, dass die Verantwortlichkeit für die Inhalte der Unterseiten der verschiedenen Anbieter beim jeweiligen Anbieter liegt. Für Richtigkeit der Angaben innerhalb der Domain wird keine Gewähr übernommen.